Der andere Teil neben dem Schmerz – Sex

Gefühlt hab ich 10 Beiträge unterschiedlicher Intensität über den Schmerz und meinen Masochismus. Das geht so schön analytisch, ich kann im Rückblick mit klaren Worten Dinge beschreiben. Aber ich bin mal ehrlich, der durchaus auch sehr intensive andere Teil unserer Spielart ist Sex. Das kann ich nur nicht so gut beschreiben, besser gesagt es fällt mir schwerer, weil ich da nie gelernt habe drüber zu sprechen. Über Lust. Über Erregung. Über Geilheit. Da bin ich ganz die brave Beamtentochter als die er mich betitelt, ich kann Sex haben aber nicht drüber reden. So hab ich in meinem Leben bis vor wenigen Jahren sehr wenig über meinen Sex geredet. Über Sex generell schon aber nicht über mich und was mir gefällt. Ich bin da immer noch keine Plaudertasche aber es wird besser.

Ich versuche es also mal. Aber wer einen verbalen Porno erwartet, wird eher enttäuscht werden.

Ich stehe darauf benutzt zu werden, von ihm und in seinem Beisein. Dabei ist es eigentlich egal wann und wo, wenn er mich berührt, dann werde ich nass. Ist jetzt nicht so, dass ich immer sofort total erregt bin, aber mein Körper reagiert sofort. Nicht auf andere Männer leider, wenn mein Kopf nicht mitspielt, die Situation nicht passt, dann passiert bei mir gar nichts. Wenn er dabei ist und meinen Fokus fängt, dann ist es wieder etwas anderes.

Was ich gerne mache, ist Schwänze zu blasen. Aus einer blöden Erfahrung bei einem meiner ersten Dates in BDSM Kontext, ist eine große Vorliebe geworden. Macht mich nicht nass aber macht mir Spaß. In Kombination mit meinem Dom der dabei ist, mich womöglich auf die Schwänze drückt und mich dabei seine Schlampe nennt, wird mein Kopf auch übertragen gefickt. Da bin ich dann ganz im D/s und ziehe meine Befriedigung daraus.

Sex funktioniert bei uns schon immer ganz hervorragend. Es funktioniert auch nachts, wenn er mich aus dem Tiefschlaf reißt, meine Beine auseinander drückt und mich nimmt. In so einem Moment reagiert der Körper vor dem Kopf. Im Kopf passiert aber fast noch mehr, gerade weil der noch halb im Schlaf ist. Noch näher an Benutzung, wie ich es mir früher vorgestellt habe, bin ich bisher kaum gekommen.

Er beschreibt mir sehr gerne amüsiert was er sieht, wenn er mich benutzt und mir dabei den Atem nimmt. Wie meine Nippel steif werden und sich leicht verfärben, wie ich einerseits gegen ihn kämpfe und doch so klar zeige was ich mag. Und meine Nippel verraten mich fast immer.

Manchmal vögelt er mich nur anal, er weiß wie sehr ich das liebe und wie sehr mir das andere dann aber fehlt. Oder er wirft eine Decke über mein Gesicht, das Fickstück hat dann kein Gesicht, ist nur benutzter Körper. Ein Körper der noch etwas gepiesackt wird. Den er nach seinem Wunsch benutzt, für seine Lust und sein Orgasmus ist dann besser als ein eigener.

Ich bin nicht leicht körperlich erregbar, ich komme sehr selten und nie durch Penetration, aber ich genieße Sex. Nur damit ich reinen Vanilla Sex genieße, muss ganz viel passen, damit ich komme noch mehr. Das ist etwas womit ich inzwischen meinen Frieden gemacht habe, lange habe ich das als mein Defizit gesehen. Aber ich bin einfach so, habe viele Facetten, das ist in Ordnung so wie es ist.

Dennoch und da bin ich ganz ehrlich, es ist schon ein gefühltes Manko im Vergleich zu Frauen die leicht kommen. Die ihrem Partner durch den Orgasmus zeigen wie sehr der Sex oder er sie anmacht. Weder komme ich leicht, noch bin ich besonders laut. Es gibt Männer die fühlen sich davon dann nicht angesprochen, weil ihnen die Bestätigung fehlt.

Und vielleicht ist daher unsere Kombination mit Schmerz eine so Gute, denn da bin ich laut und reagiere sehr klar und eindeutig. Da ist mir auch völlig egal wie laut ich bin, da bin ich nur im Moment. Nur muss man dazu eben Sadist sein, sonst zieht man aus so einer Reaktion eben nichts. Mir Schmerz zuzufügen und meine Reaktion darauf erregt ihn und seine Erregung befriedigt mich. Während der Schmerz in mir ganz viel auslöst, neben der Erregung.

Nach einem intensiven Treffen bin ich daher auf verschiedenen Ebenen befriedigt, nur nicht unbedingt durch einen Orgasmus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s